Liebe Familie,

lassen Sie mich vorstellen, mein Name ist Oksana, ich bin 18 Jahre alt. Ich lebe in Kirgisistan, in der Hauptstadt Bischkek. In diesem Jahr absolviere ich den ersten Kurs der Kirgisischen Nationalen Universität in der Fachrichtung Biotechnologie.

Ich war seit meiner Kindheit ein sehr aktives Kind. Deshalb nahm ich an vielen Veranstaltungen und Wettbewerben teil. Von 7 bis 12 Jahren habe ich Biathlon gemacht und erhielt mehrere Auszeichnungen. Es war eine sehr interessante Erfahrung in meinem Leben. Schließlich habe ich gelernt zu gewinnen und auch zu verlieren. Aber vor allem gefiel mir das Gefühl der Freiheit beim Laufen und die Leichtigkeit, die nach jedem Morgenlauf zu spüren war.

Als ich in der Schule war, liebte ich Naturwissenschaften. Ich lernte mit großem Interesse Physik, Chemie, Algebra und Geometrie. Das brachte mich auf die Idee, in der Zukunft Bioingenieurin zu werden. Ich träume davon, etwas Nützliches für Menschen zu erfinden, etwas, das viele Leben retten wird.

Ich mag basteln, ich liebe es, manchmal mit meinen eigenen Händen Schmuck zu schaffen. Es ist mein Hobby geworden.

Meine Familie ist groß, sie besteht aus 7 Personen. Mama, Papa und 4 Schwestern. Ich bin das dritte Kind in der Familie. Meine Mutter ist Buchhalterin und mein Vater ist Imker. Die ältere Schwester studiert Medizin, die zweite studiert Design. Die jüngeren Schwestern lernen in der Schule.

Da ich 2 jüngere Schwestern und 2 ältere Schwestern habe, habe ich gelernt, mit Kindern gut auszukommen. Ich habe ein Beispiel von älteren Schwestern genommen und immer versucht, die gleiche gute Schwester für die jüngeren zu sein. Auch meine Schwestern und ich gingen oft in den Sommerferien zu Verwandten. Und oft pflegten wir Kinder da. Während diesen Ferien habe ich gelernt für Babys zu sorgen und eine gemeinsame Sprache mit Kindern unterschiedlichen Alters zu finden.

Für mich ist es eine große Freude, Zeit mit den Kindern zu verbringen, mit ihnen in der frischen Luft zu gehen, Lernspiele zu spielen.

Au-Pair ist ein gutes Programm, mit dem junge Menschen andere Länder besuchen und ihre Traditionen kennenlernen können. Deutschland interesst mich schon seit der Schule, deshalb ist das eine tolle Gelegenheit für mich. Ich möchte die Sehenswürdigkeiten Deutschlands besuchen und deren Kultur kennenlernen. Nach dem AuPair-Jahr möchte ich eine Ausbildung machen und ein Masterstudium in Deutschland machen, da das System und die Qualität der Ausbildung auf dem höchsten Niveau sind. Ich mag Deutschland, weil Deutschland ein schönes und sauberes Land, dessen Einwohner großen Wert auf Umwelt legen: Ressourcenschonung, Mülltrennung, Regelung des Transports und vieles mehr. Ich freue mich auf die Reise in dieses wunderbares Land.

 

Mit freundlichen Grüßen, Oksana.