Liebe Familie,

Mein Name ist Elnura Aitkurmanova. Ich bin 19 Jahre alt. Im Moment studiere ich im dritten Jahr an der Kirgisisch-Russischen Slawischen Universität an der Fakultät für Internationalen Handel und Zoll.

Schon seit der Schule war ich sehr interessiert an Deutsch und ich fing sogar an, es zu lernen. Aber leider ging es nicht weiter als die Regeln des Lesens und der anhänglichsten Themen. Im Frühjahr 2021 habe ich angefangen, Deutsch in Kursen zu lernen, seitdem hat sich mein Deutsch merklich verbessert. Jetzt möchte ich ein Jahr als Au-Pair verbringen, um Deutsch in einer natürlichen Sprachumgebung zu lernen, mit Muttersprachlern zu kommunizieren und die deutsche Kultur kennenzulernen.

Im Sommer von 2019, mit 17 Jahren, nachdem ich die Schule beendet hatte, war ich zum ersten Mal in Deutschland. Die jüngere Schwester meiner Mutter lebt in Deutschland und sie hat mich gebeten, ihr mit dem Baby zu helfen. Er hatte Ferien im Kindergarten, und sie und ihr Mann mussten arbeiten, also bat sie mich, während dieser Zeit auf das Kind, meinen kleinen Cousin, aufzupassen. Für 2-3 Wochen habe ich das Kind morgens bis zum Eintreffen der Eltern betreut.

Meine Verwandten konnten mir oft ihre Kinder anvertrauen. Ich bin das älteste Kind in meiner Familie. Ich bin die älteste Enkelin in der Familie und war immer von kleinen Kindern, Verwandten und Cousinen umgeben. Und schon mit 8-10 Jahren konnte ich auf sie aufpassen und meiner Mutter oder meinen Verwandten helfen.

Damals hat mir Deutschland sehr gut gefallen, ich war von der Architektur und auch von den freundlichen Menschen bewundert. Damals lebte ich jedoch nur 5 Wochen in Deutschland, und das war mir nicht genug. Jetzt würde ich gerne nach Deutschland zurückkehren, auf die Kinder aufpassen und Deutsch lernen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Elnura Aitkurmanova