Liebe Gastfamilie,

mein Name ist Daria Perminova, ich bin 19 Jahre alt.

Ich bin in der kleinen Stadt Dserschinsk in Russland aufgewachsen. Aber im März zogen meineFamilie und ich nach Istanbul.

In der Mittelschule habe ich gemerkt, dass ich mich für Chemie und Physik interessiere. In der HighSchool bestand ich die Auswahl und trat in das Internat für Physik und Mathematik ein und gewann Olympiaden in Chemie, Mathematik, Physik, Astronomie, Programmierung, Wettbewerbe in mathematischer Modellierung, 3D-Modellierung und Robotik.

In der Schule war mir klar, dass ich theoretische Physikerin werden möchte, also studiere ich jetzt an einer der besten Physikuniversitäten meines Landes - «National Research Nuclear University MEPhI» in Moskau.

In Dserschinsk unterrichtete ich Physik, Astronomie und Mathematik in der Grundschule.

Ich habe Erfahrung im Haushalt, denn ich 11 Mal in Kindercamps war, in einem Studentenheim eines Internats und in einem Studentenheim an der Universität gewohnt habe. Ich musste kochen lernen und am liebsten mache ich Desserts.

Ich bin ein Technikfreak, also mache ich gerne klare Zeitpläne und führe ein Tagebuch über meine Mahlzeiten, Erfolge und Gedanken für jede Aktivität, damit ich immer einen Stift und Papier bei mir habe.

Ich habe die Musikschule mit Auszeichnung abgeschlossen. Meine größten Hobbies sind Klavier und Gitarre, ein bisshen Ukulele, Flöte und Geige. In der Musikschule gingen wir oft in Kindergärten, Schulen und verschiedene Stadtferien mit Konzerten und in die beiden besten Kindercamps «Artek» und «Orlyonok».

Und ich mag Kindercamps, weil man dort oft mit seinen Freunden verschiedene Spiele spielt, zum Beispiel Volleyball oder Badminton. Obwohl ich am meisten Brettspiele liebe.

Am liebsten spiele ich Brettspiele mit meiner Familie. Mein Vater ist Lehrer und meine Mutter ist Psychologin. Ich habe eine große Familie – ich habe einen älteren Bruder und eine jüngere zehnjährige Schwester. Ich liebe meine Familie sehr, mit meinem älteren Bruder diskutieren wir oft verschiedene Themen in Physik und Mathematik, und ich liebe es, seit ihrer Geburt Zeit mit meiner jüngeren Schwester zu verbringen – ich lerne mit ihr, spiele Computer- oder Sportspiele, zusammen spielen wir unsere Musikinstrumente, gehen Kajak fahren und kochen verschiedene Desserts.

Ich zeichne gerne, zeichne Scrapbooking und vor allem Origami – mein Rucksack ist immer voll mit Papierschiffchen aus Rechnungen oder Reisetickets.

Im Ausland spreche ich normalerweise Englisch (B1). Meine Muttersprache ist Russisch und ich liebe diese Sprache, weil man darin viele Wortspiele machen kann.

Ich habe vor zwei Monaten angefangen, Deutsch zu lernen. Ich habe bisher nur A1, ich habe ein Goethe-Zertifikat.

Ich möchte später einmal Physikerin werden und möchte an der Ludwig-Maximilians-Universität München studieren, dafür muss ich Deutsch bis B2-C1 lernen. Daher habe ich mich für das Au-Pair-Programm entschieden, weil es die Vorteile von Kindercamps hat – man kann gleichzeitig (Deutsch) lernen, mit Kindern kommunizieren und verschiedene Sportarten oder Brettspiele spielen.

Vielen Dank für das Lesen meines Briefes,

Liebe Grüße

Daria Perminova