Liebe Familie,  

mein Name ist Sumaiya Khojaeva, ich bin 18 Jahre alt komme aus Tadschikistan.

Ich bin im Alter von 6 Jahren in die Grundschule gegangen und sie machte 2021 meinen Schulabschluss.

Wir sind 6 in der Familie: Mutter, Bruder und 3 Schwestern. Die ältere Schwester ist verheiratet, 2 jüngere und ein Bruder gehen zur Schule.

Meine Mutter ist Therapeutin von Beruf. Der Vater starb 2019.

In meiner Freizeit backe ich gerne verschiedene leckere Gerichte, lese, verbringe Zeit mit meinen Schwestern und meinem Bruder, fahre Fahrrad, schwimme, lese Bücher und lerne Deutsch.

Ich helfe auch regelmäßig meiner Mutter im Haushalt, koche, putze, kümmere mich um meine Schwestern und meinen Bruder, helfe bei den Hausaufgaben und vieles mehr.

Meine Freundin hat bereits vor einem Jahr am Aupair-Programm teilgenommen und ist erst kürzlich zurückgekehrt. Ich wollte auch mitmachen, aber ich musste meiner Mutter mit meinen Geschwistern helfen, da sie hart arbeitete. Jetzt, wo die Kinder etwas älter sind und meine Mutter weniger arbeitet, bot sie mir an, mir meinen alten Traum zu erfüllen und am Aupair-Programm teilzunehmen.

Seit meiner Kindheit träumte ich davon Übersetzerin zu werden. Und das Aupair-Programm ist eine großartige Gelegenheit meinen Traum zu verwirklichen. Ich möchte mich fließend auf Deutsch verständigen, das schöne Land Deutschland sehen, in einer deutschen Familie leben, Deutschkurse besuchen, neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln.

Neben meiner Muttersprache lerne ich seit 1 Jahr Türkisch auf dem Niveau A2, und seit über einem halben Jahr lerne ich Deutsch, jetzt habe ich die Grundstufe abgeschlossen. Bei Deutsch fehlt es mir an Übung und Kommunikation, aber trotzdem bin ich sehr bemüht. 

Nach einem Jahr Aupair komme ich zurück in mein Heimatland und meine Mutter und Onkel,  haben zugestimmt, dass ich als Dolmetscherin an die Universität studieren werde.

Ich würde mich freuen, Sie kennenzulernen und dieses interessante Jahr gemeinsam zu verbringen, um uns gegenseitig zu unterstützen.

 

Mit freundlichen Grüßen

  Sumaiya Khojaeva!