Hallo liebe Gastfamilie,

Ich heiße Daria (Dasha) Shipilova. Ich bin 18 Jahre alt und mache gerade mein Abitur. Ich bin ein Kind aus einer großen Familie.

Meine Hobbys sind Skifahren und Reiten. Ich liebe Mathe und mache gerne Mathe mit Kindern. Ich rauche nicht und am 7. April gehe ich zum Erste-Hilfe-Kurs.

Ich habe eine große Familie. Wir sind 5 Kinder und Eltern, eine Katze und ein Hund. Ich bin das älteste Kind (Ich bin schon groß, aber meine Eltern denken, dass ich noch ein Kind bin).

Meine Schwester Katja ist 15 Jahre alt, sie liebt es zu malen und zu singen. Sie lernt an einer Musikschule.

Meine zweite Schwester ist Sima, sie ist 6 Jahre alt, aber bald wird sie 7. Sie freut sich auf ihren Geburtstag. Sie möchte eine Ballerina-Party. Sie träumt davon, Ballerina zu werden. Ich werde für sie ein Fest machen, wir backen auch gemeinsam einen Kuchen.

Mein Bruder Vanya ist 12 und spielt gerne Fußball und Hockey. Vanya liebt es, Musik zu hören (und ich auch), er schaltet sie oft zu Hause ein.

Mein jüngster Bruder ist Grisha. Er ist 3 Jahre alt. Er liebt Piraten und schlägt uns alle. Und er sagt, er spielt Pirat. Es tut nicht weh, weil er uns alle liebt.

Mein Vater ist Mechaniker, er baut mit seinen Kollegen Straßen. Papa schaut gerne Filme und Serien und geht Ski fahren. Vor der Quarantäne besuchten wir Bergresorts.

Meine Mutter arbeitet in einem Kindergarten und arbeitete früher in einer Schule. Sie unterrichtet Mathematik.

Ich liebe auch Mathe. Ich helfe meiner Mutter im Unterricht. Sie arbeitet mit Kindern im Alter von 3 bis 9 Jahren.

Mein Hund Utah liebt es, mit mir spazieren zu gehen und zu spielen. Wir spielen Ball. Wir haben auch eine Katze, ihr Name ist Mika. Sie liebt es, mit dem Hund zu beißen und zu schlafen.

Ich bin in Moskau geboren und lebe dort. Unsere Stadt ist sehr schön und groß. Ich gehe gerne ins Zentrum, weil es dort schöne Gebäude gibt. Ich liebe alte Häuser und Gebäude. Ich möchte wirklich reisen und schöne Orte sehen. Ich möchte an freien Wochenenden Städte und Länder bereisen. Aber jetzt, aufgrund der schrecklichen Situation, ist dies nicht möglich.

Ich spiele viel mit Kindern, ich helfe auch meiner Mutter Klassen mit den Kindern zu leiten. Ich ging oft zu Camps, um Kindern Mathematik beizubringen. In unserem Lager werden Freiheit und Unabhängigkeit geschätzt, aber es gibt immer noch Regeln und Kontrolle.

Meine Familie hält sich zu Hause an die gleichen Regeln. Wir lieben jeden und schätzen seine Individualität.

Mein Traum ist es, in Deutschland zu studieren. Dazu würde ich gerne Deutsch lernen, leider konnte ich wegen der Prüfungen erst vor nicht allzu langer Zeit anfangen. Aber ich bemühe mich sehr. Ich interessiere mich für die Kultur Ihres Landes. Ich glaube, dass die Stelle des Au-Pairs für mich ideal ist. Ich werde im Stande sein, die Sprache zu lernen, die Traditionen und die Kultur des Landes zu lernen und mit Kindern zu arbeiten, ich liebe Kinder sehr viel und es wird sehr interessant sein.

Ich möchte Sie auch mit unserer nationalen Küche verwöhnen. Wir essen (oder kaufen) oft zu Hause Knödel, Borschtsch, Praha-Kuchen (nach dem Rezept der Großmutter), Marmelade, Sauerkraut, Kompott, Lebkuchen, Käsekuchen, Pfannkuchen.

Liebe Grüße Dasha