Liebe Familie,

mein Name ist Eshieva Keremet, ich bin 18 Jahre alt. Ich bin in einem sehr schönen Land, Kirgisistan, geboren und aufgewachsen.

Ich habe eine große Familie. Meine Familie besteht aus sechs Personen: Mama, Papa, zwei Brüdern, einer Schwester und mir. Mama ist Lehrerin und Papa ist Baumeister.

Meine Hobbys sind Tanzen und Kochen, in meiner Freizeit fahre ich Fahrrad und lese viel.

Im Jahr 2020 schloss ich Gymnasium ab und besuchte ein College. Im Moment studiere ich und werde Buchhalterin.

Parallel zu meinem Studium helfe ich auch meiner Schwester bei der Betreuung ihrer beiden Söhne Yryskeldi und Tilek.

Mein ganzes Leben lang habe ich mich als ältere Schwester um meine Brüder und meine Schwester gekümmert. Da ich das älteste Kind in der Familie bin, hatte ich immer Verantwortung für das Haus und meine Brüder und Schwestern.

Ich kann leicht mit Kindern kommunizieren. Ich helfe Kindern bei den Hausaufgaben, ich kann Pfannkuchen kochen. Ich koche oft Pfannkuchen und verschiedene Müsli und Suppen für Kinder. Ich gehe viel spazieren, spiele mit Kindern. Es gibt Momente, in denen sie mich umarmen und sagen, dass sie mich sehr lieben, dafür, dass ich oft Zeit mit ihnen verbringe und sie in allem unterstütze und ihnen auch leckere Snacks zubereite. Das ist so süß und unbezahlbar.

Ich kann jetzt sagen, dass ich gute Erfahrungen mit Kindern habe

Seit meiner Kindheit träumte ich davon zu reisen, neue Dinge auszuprobieren, neue Dinge zu lernen, mit neuen, interessanten Menschen zu kommunizieren, um mich spirituell zu entwickeln und aus meiner Komfortzone herauszukommen.

So begann Deutsch zu lernen. Über soziale Netzwerke habe ich erfahren, dass es ein Au-pair-Programm gibt. Damit kann ich meine Ziele erreichen und mein Deutsch verbessern, und vor allem hat es mich gereizt, dass ich noch die neue Kultur kennen lernen kann und mich mit Kindern beschäftigen kann.

Ich bin kontaktfreudig und es ist für mich immer interessant, mit einer neuen Person zu sprechen und etwas Neues und Nützliches für mich zu lernen.

Ich freue mich auf Ihre positive Antwort.

 

Mit freundlichen Grüßen Eshieva Keremet