Liebe Gastfamilie!

Mein Name ist Chynara. ich bin 18 Jahre alt, bin in Bischkek geboren und lebe dort.

Ich lebe mit meiner Mutter zusammen, sie heißt Nazik und ist 45 Jahre alt.

Ich spreche perfekt Kirgisisch und Russisch, habe durchschnittliche Englisch- und Türkischkenntnisse und lerne jetzt auch Deutsch.

Ich singe gerne auf Englisch, tanze und zeichne verschiedene Figuren aus Zeichentrickfilmen. Wenn man mich fragen würde: "Welche Musik könntest du für den Rest deines Lebens hören? " - würde ich gerne antworten – die klassische Musik.

Im Sommer fahre ich jeden Tag Fahrrad. Ich kann auch Schlittschuhlaufen und Rollschuhfahren. Meine Mutter und ich gehen abends zusammen aus oder schauen Serien im Fernsehen.

Ich mache alles im Haushalt, aber ich muss noch besser lernen, wie man kocht.

Ich hätte gerne einen Hund oder eine Katze, weil sie so nette Tiere sind. Ich bin ein Einzelkind in meiner Familie, aber jedes Jahr kommen meine Cousins und Cousinen in den Urlaub und ich kümmere mich um sie.

Ein großer Wunsch von mir ist es, Klavier spielen zu lernen. Ich lese gerne Bücher und höre mir Vorträge über Psychologie an.

Warum möchte ich Au Pair werden? Alle meine Freunde haben volle Familien und Geschwister. Ich habe manchmal bei ihnen übernachtet und beim Abendessen wurde es laut, weil alle über das gleiche Thema sprachen und jeder seine Meinung sagte. Und in diesem Moment dachte ich, dass ich wirklich gerne zumindest einen kleinen Teil meines Lebens in so einer großen Familie leben würde.

Nach dem Au-pair möchte ich in Deutschland bleiben und eine Ausbildung als Computerprogrammiererin machen. Ich musste nicht viel über meinen Beruf nachdenken, ich wusste eigentlich schon immer, was ich werden wollte. Ich wollte eine der besten Programmiererinnen werden, damit meine Mutter stolz auf mich sein kann. Meine beste Freundin lebte aus familiären Gründen drei Jahre lang in Deutschland in Berlin. Sie erzählte mir, was für eine schöne Stadt das ist. Da bekam ich Lust, dorthin zu gehen und alles mit eigenen Augen zu sehen.

Mit freundlichen Grüßen

Chynara.