Liebe Familie,

mein Name ist Aidana Dzhapanova. Ich bin 22 Jahre alt. Ich wohne in Bischkek. Ich bin Studentin im 5. Jahr. Ich studiere Übersetzung an der Kirgisisch-Russischen Slawischen Universität.

Jetzt habe ich ein Praktikum an der Uni. Ich lerne gerade Deutsch und bereite mich auf das Au Pair Programm vor. Ich habe Sprachkenntnisse A1 und besuche A2.

Von Charakter bin ich fleißig, ehrlich, freundlich, akribisch, gesellig.

In meiner Freizeit lerne ich neue Wörter auf Englisch und Deutsch, lese verschiedene Bücher, höre Podcasts und schaue mir Videos an.

Im Haushalt kann ich vieles machen und ich kann gut kochen. Für mich ist kein Problem: Suppen, Pfannkuchen, Kekse und leichte Gerichte zu kochen.

Meine Familie besteht aus 5 Personen: meine Mutter, mein Vater, 2 Brüder und ich. Meine Mutter heißt Nazira. Sie ist 42 Jahre alt und sie ist Hausfrau.  Vaters Name ist Attokur.  Mein Vater ist 52 Jahre alt.  Er ist ein kirgisischer Sprachlehrer.  Meine Brüder heißen Medet und Agahan.  Medet ist 24 und Agahan ist 17 Jahre alt. Medet arbeitet als Verkäufer. Agahan studiert in der 11 Klasse.  Er macht dieses Jahr seinen Schulabschluss.  Und er möchtet Jura studieren. 

Ich habe 2 Monate als Babysitterin gearbeitet. Während der Arbeit mit Kindern wurde mir klar, dass mir diese Arbeit Spaß macht. Ich verbrachte jeden Tag mit Kindern. Ich habe Kindern beigebracht, richtig zu schreiben, zu sprechen. Wir haben verschiedene Spiele gespielt: Verstecken, Aufholen, Lernspiele. Ich kochte den Kindern leichte Mahlzeiten zu, ging mit ihnen im Park spazieren und legte sie ins Bett. Wenn die Eltern der Kinder geschäftlich unterwegs waren oder sich bei der Arbeit verspäteten, blieb ich bis spät bei den Kindern. Ich half auch im Haushalt.

Ich war letztes Jahr in Deutschland. Ich habe während der Sommerferien bei McDonald's gearbeitet. Während dieser Zeit sah ich schöne Sehenswürdigkeiten, lernte eine neue Kultur kennen. Ich habe auch Freunde gefunden und kommuniziere immer noch mit ihnen.

Das Au Pair-Programm gefällt mir, weil ich in einem Jahr sehr viel über die deutsche Geschichte und Kultur lernen, mein Deutsch verbessern und ein rein deutsches Leben mit der Gastfamilie führen kann. Ich möchte die Kultur, die Menschen, die Mentalität und die Architektur Deutschlands kennenlernen, und wenn ich die Gelegenheit dazu habe, träume ich davon, die Städte anderer nahe gelegener europäischer Länder zu besuchen.

Ich möchte nicht nur ein Au-pair, sondern auch ein Familienmitglied werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Aidana Dzhapanova