Liebe Gast-Familie,

mein Name ist Aigul Temirova. Ich bin 22 Jahre alt. Ich bin am 8. Oktober 2001 in Kirgisistan im Gebiet Naryn, im Dorf Kum-Dobo geboren. Jetzt lebe ich mit meinem Bruder in der Hauptstadt Bischkek.

Ich habe 2023 an der Universität Zhusup Balasagyn an der Fakultät für Fremdsprachen einen Abschluss in englischer Linguistik gemacht.

Ich habe mich immer gut mit Menschen verstanden, da ich die Gesellschaft liebe. Aber ich weiß sehr gut, wie man anderen zuhört. Ich mache die Dinge lieber bis zum Ende, da ich eine verantwortungsbewusste Person bin.

Ich führe einen gesunden Lebensstil. Trotzdem probiere ich gerne verschiedene Gerichte, wie süß, scharf, etwas fettig usw. Aber beim Essen habe ich keine Ausnahme. Das Einzige, was ich nicht esse, ist Schweinefleisch. Ich mag die Natur und wandern. Ich kann Fahrrad fahren, aber nicht schwimmen.

In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, schreibe Gedichte in meiner Muttersprache und treffe mich mit Freunden, weil Ich mag es nicht, allein zu sein.

Ich habe 2019 mein Studium an der Universität angefangen, weil ich seit meiner Kindheit davon geträumt habe, wie meine Cousine Lehrerin zu werden. Sie arbeitet als Lehrerin. Es gefiel mir, Kindern Dinge zu erklären und beizubringen. Da ich in der Schule gut lernte, half ich seit der 3. Klasse meinen Klassenkameraden. Und in der High School unterrichtete ich jüngere Klassen. Schon in jungen Jahren kam ich gut mit Kindern zurecht. Meiner Meinung nach verfüge ich über genügend Erfahrung in der Betreuung von Kindern, da ich von Beruf Lehrerin bin und zweimal in der Bischkeker Schule Nr. 4 Praktikum hatte.

Es macht mir große Freude, viel Zeit mit Kindern zu verbringen und mich um sie zu kümmern.

Meine Familie besteht aus 7 Personen. Mein Vater und meine Mutter, ich bin das dritte Kind in der Familie, ein älterer und ein jüngerer Bruder und die einzige Schwester. Meine Großmutter lebt auch bei uns. Der Vater ist Bauer, die Mutter ist Hausfrau. Mein Bruder ist Chirurg und Zahnarzt. Schwester hat geheiratet und hat einen Sohn, der 3 Jahre alt ist. Ich habe meiner Schwester die ganze Zeit geholfen. Mein Neffe liebt mich wie seine eigene Mutter. Mein jüngerer Bruder geht zur Schule und er wird bald 14 Jahre alt. Ich helfe ihm immer noch bei den Hausaufgaben. 

Seit meinem zweiten Jahr an der Universität lerne ich Deutsch als Zweitsprache. Darüber hinaus habe ich Deutschkurse belegt und mir zum Ziel gesetzt, die Sprache perfekt zu lernen. Meine Muttersprache ist Kirgisisch. Ich spreche fließend Englisch, Russisch und fortgeschrittenes Deutsch. Während der Kurse lernte ich viel über die deutsche Kultur und sie interessierte mich so sehr, dass ich motiviert war, nach Deutschland zu gehen.

Sas AU-PAIR-Programm passt sehr gut in meine beruflichen Pläne, da ich in den nächsten Jahren als Fremdsprachenlehrerin arbeiten möchte. Es ist ja wichtig, dass eine Lehrerin über Kommunikationsfähigkeiten mit Kindern verfügt und die Sprache fließend beherrscht.

Nach dem Au-Pair-Jahr möchte ich nach Kirgisistan zurückkehren und bei Fremdsprachkursen als Lehrerin arbeiten, Studenten und Kinder mit einer einzigartigen Methodik unterrichten und über meine Erfahrungen in Deutschland und anderen Ländern erzählen. Das Jahr in Deutschland wird bestimmt eine tolle Lebenserfahrung für mich sein.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit!

 

Mit freundlichen Grüßen,

Aigul Temirova