Liebe Familie,

Ich heiße Kanykei Tagaeva, ich bin 19 Jahre alt. Ich bin in Kirgisistan geboren und lebe in der Hauptstadt Bischkek.

Im Jahr 2020 habe ich die Schule abgeschlossen (9 Klassen), nach der Schule habe ich Friseur-Beruf gelernt und als Friseurin gearbeitet. Ich studiere jetzt auf dem College für Übersetzerin aus dem Koreanischen.

Ich bin eine sehr kreative Person. Ich mag so sehr in meiner Freizeit malen, nähen und basteln.

Ich treibe viel Sport, ich bin Kandidatin für den Meister des Fechtsports.

Im Moment habe ich das Deutschniveau A1, das mit einem Goethe-Diplom bestätigt wurde. Ich gehe auch weiterhin zum Deutschkurs.

Ich habe eine sehr große Familie. Ich habe 3 Geschwister: der ältere Bruder ist 20 Jahre alt, er studiert in Korea; der jüngere Bruder ist 16 Jahre alt, er studiert jetzt in der Schule und die kleinste Schwester ist erst 4 Jahre alt. Ich kümmere mich jetzt um meine kleine Schwester, da meine Eltern viel arbeiten.

Mein Vater ist Journalist von Beruf, aber jetzt arbeitet er in Russland und lebt leider nicht bei uns. Meine Mutter ist von Beruf Lehrerin und manchmal hat sie mir die Grundlagen der Pädagogik beigebracht.

Wie gesagt, ich habe eine kleine Schwester. Im Moment verbringe ich sehr viel Zeit mit ihr. Wir spielen zusammen, ich versuche immer interessante und spannende Spiele zu entwickeln. Wir lernen unsere Hausaufgaben selbst zu machen (Spielzeug für uns zu reinigen usw.) und lernen auch langsam neue Buchstaben und Zahlen, damit es ihr im Kindergarten leichter fällt zu lesen und zu schreiben.

Im Jahr 2022 habe ich 3 Monate lang als Babysitterin für eine Familie gearbeitet. Sie hatten ein Mädchen (sie war 2 Jahre alt) und ein Junge 7 Jahre alt. Ich sollte Spaß daran haben, Zeit mit ihnen zu verbringen und dafür zu sorgen, dass alles in Ordnung ist. Zum Beispiel ging der Junge oft nach draußen, ich ging mit ihm hinaus und saß neben ihm, um sicherzustellen, dass nichts passiert. Da das Mädchen klein war, half ich ihr beim Essen und Waschen. Im Allgemeinen hat mir diese Erfahrung sehr gut gefallen und es war sehr interessant, Zeit mit ihnen zu verbringen, aber leider sind sie in ein anderes Land umgezogen und ich habe aufgehört, dort zu arbeiten.

Ich kann sehr gut mit Kindern kommunizieren. Deshalb habe ich auf alle meine Neffen und Cousins an allen Feiertagen, wenn Verwandte zu uns kamen, aufgepasst.

Ich habe mich immer bemüht, mich zu entwickeln und meine Grenzen zu erweitern. Ich habe die deutsche Kultur seit meiner Kindheit geliebt, da wir in der Schule Deutsch hatte, in dem uns viel über Deutschland erzählt wurde. Schon damals wurde mir klar, dass ich in Zukunft alle Schönheiten der Natur und die Kultur in Deutschland sehen möchte. Das Au–Pair Programm eignet sich sehr gut für diesen Zweck.

Ich verbringe sehr gerne Zeit mit Kindern und denke, dass ich ihnen viel beibringen kann, da ich viel Erfahrung habe. Ich möchte auch gut Deutsch lernen, um an einer Universität in Deutschland zu studieren. Und das Au-Pair Programm wird mir dabei helfen.

Ich hoffe sehr, dass Ihnen mein Brief gefällt und wir persönlich kennenlernen werden. Ich werde auf Ihre Antwort warten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Kanykei.