Liebe Familie,

mein Name ist Amina, ich bin 18 Jahre alt. Ich komme aus Kirgisistan.

Im Jahr 2023 habe ich meinen Abschluss an Oberschule gemacht. Jetzt studiere ich an der Internationalen Universität von Kirgisistan.

Ich habe eine wunderbare Familie. Meine Familie besteht aus fünf Personen: meine Mutter, meine Schwester, meine kleine Schwester, mein Bruder und ich. Meine Mutter ist der beste Mensch in meinem Leben. Sie arbeitet als Apothekerin, aber trotz ihrer harten Arbeit kümmert sie sich immer um alle Familienmitglieder und macht uns glücklich.

Ich stehe meinen Schwestern sehr nahe, da sie mich immer unterstützen. Wenn wir einander bei irgendetwas helfen können, sind wir immer füreinander da. Sie können mir Ratschläge geben und mich unterstützen, wenn ich Hilfe brauche.

Die meiste Zeit verbringe ich mit meinem Bruder. Er ist 9 Jahre alt und wir spielen und machen oft Hausaufgaben mit ihm. Ich liebe, schätze und respektiere meine Familie. Ich bin sehr dankbar, dass ich in einer wunderbaren Familie aufwachsen darf.

Ich habe mehrere Hobbys. Ich lese gerne Bücher, tanze, male, zeichne, höre Musik und fahre Rad. In meiner Freizeit lerne ich gerne Sprachen.

Ich möchte Au Pair werden, weil ich vor allem Kinder liebe und betreue. Ich möchte auch die deutsche Kultur und Traditionen besser kennenlernen und meine Deutschkenntnisse verbessern.

Jeden Sommer, wenn ich Ferien habe, kümmere ich mich um meine Neffen. Wir spielen Spiele, malen, lesen Bücher und machen Übungen. In meiner Praxis habe ich schon auf Kinder aufgepasst. Sie sind unterschiedlich alt: von 2 bis 8 Jahre alt. Es war sehr interessant, ihnen das Lesen und Schreiben beizubringen und Spaß mit ihnen zu haben. Das war eine tolle Erfahrung für mich.

In Zukunft möchte ich in meinem Land eine Schule eröffnen, in der Kinder eine gute Ausbildung erhalten. Ich möchte die deutsche Sprache lernen, weil ich die deutsche Sprache in meinem Land unterrichten möchte.

Ich würde mich freuen, Deutschland zu besuchen und neue Erfahrungen zu sammeln und Ihnen zu helfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Amina Ulanova